Ein Frühstück im Sonnenschein mit den Liebsten oder atemberaubende Augenblicke wie ein Traumurlaub am Meer – es sind die perfekten Momente und Erlebnisse im Leben, bei denen man sich wünscht, die Zeit anhalten zu können. Für genau dieses Wahre Glück hat Wellendorff Schmuckstücke für die Ewigkeit kreiert, die das einzigartige Gefühl für immer festhalten.

„Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.“
Hermann Hesse

Wahres Glück zu empfinden, ist eines der schönsten Gefühle der Welt, es hat unendlich viele Facetten. So individuell wie dieses Gefühl soll auch Ihr Lieblingsschmuckstück sein. Der Ring „WAHRES GLÜCK“ in Ihrer Lieblingsfarbe begleitet Sie ein Leben lang und erinnert Sie an Ihr Glück.

Die Entstehung des Rings Wahres Glück

Das Feingefühl für Design und die Fingerfertigkeit der Goldschmiede lassen die Inspiration zur Idee, die Idee zum Entwurf und den Entwurf zum Juwel werden. Beginnend mit der eigenen Wellendorff-Goldlegierung entsteht alles unter einem Dach – ausschliesslich in der Wellendorff Manufaktur in Pforzheim.

Eine speziell von Wellendorff entwickelte, transparente Kaltemaille ist für die unvergleichliche Klarheit und Brillanz der Farben verantwortlich. Feinste Gravuren auf unterschiedlichen Ebenen geben dem Schmuckstück seine Tiefe und ein magisches Leuchten, vergleichbar mit einem Bergsee. Diese einzigartigen Farbreflexe werden durch den minimalen Abstand verschiedener Gravurebenen erzielt, welche wiederum nur unter Einsatz von kleinsten Werkzeugen erreicht werden. Die eigens entwickelte Kaltemaille kann, im Gegensatz zu herkömmlicher Emaille, der Ausdehnung des Goldes folgen und somit auch extremen Belastungen standhalten. Ihre Widerstandsfähigkeit macht sie schlag- und stossfest und ermöglicht der Trägerin auch im Alltag tägliche Freude mit ihrem Schmuckstück.

Ein ganz besonderer Charme für die Trägerin ist neben der Farbe das samtweiche und spielerische Drehen der Ringe. Um dieses einzigartige Drehen zu erreichen, sind höchste Präzision und technisches Know-how erforderlich. Die Toleranzen für die Goldschmiede liegen im hundertstel Millimeter-Bereich. Jeder Wellendorff-Ring besteht aus mindestens vier einzelnen Ringen, die fest miteinander verbunden, aber dennoch frei beweglich sind. Schenkt man einem alten Märchen Glauben, soll die Trägerin nach dreimaligem Drehen einen Wunsch frei haben.

Besonderes Augenmerk wird auf das Fassen der Diamanten gelegt. Traditionell wird jeder einzelne Diamant von Hand mit speziellen Werkzeugen gefasst. Dabei verwendet Wellendorff nur Brillanten von erlesenster Qualität. Jeder einzelne Stein wird in aufwendiger Handarbeit von ausgebildeten Juwelenfassern in sein Goldbett gesetzt. Indem sie etwas Gold über die Brillanten drücken, die sogenannten Körner, bekommt der Stein einen festen Halt. Dabei sollen die Körner so wenig wie möglich über den Brillanten ragen, damit möglichst viel von seiner Brillanz erhalten bleibt. Durch die sogenannte Zweikornfassung werden pro Stein nur zwei Körner angebracht. So gelingt es, auf der bestehenden Fläche mehr Brillanten zu fassen, verglichen mit einer herkömmlichen Fassung. So erreichen wir folglich mehr Brillanz und Glanz des Steines.

Zu perfektem Schmuck gehört ein perfekter Glanz, der Licht bricht. Von Hand wird jedes Schmuckstück poliert, bis es in makellosem Glanz erstrahlt. Das „Brillant-W“, das Symbol für WAHRE WERTE, garantiert Ihnen die Qualität mit der Sie an Ihrem Glücksring Freude haben werden – und zwar ein Leben lang.

Die magischen Schmuckstücke von Wellendorff finden Sie bei Zoppi Juwelier in Chur.

www.zoppijuwelier.ch