Der Fähigkeit des Menschen, zu träumen, sind keine Grenzen gesetzt. In den Träumen von OMEGA besuchen wir das Weltall und tauchen ab in die Tiefen des Ozeans. Wir reisen durch die Zeit, in die Zukunft oder sogar in die Vergangenheit. Träume zeigen uns Welten von unglaublicher Schönheit und sind Quelle einmaliger Inspiration.

Mit dem Master Co-Axial, das bahnbrechende Technologie, innovative Materialien und aussergewöhnliche Ästhetik zusammenführt, bedient sich OMEGA zentraler in Träumen auftauchender Themen und beweist Neugierde, Wagemut und Abenteuergeist. Die Uhren bestechen durch revolutionäre antimagnetische Uhrwerke, eine Vielzahl unbeschreiblicher Materialien, ein wahrlich klassisches Design und die leistungsstarke Co-Axial Technologie – dem Markenzeichen von OMEGA Uhren.

Ein erster Vorbote der Revolution von OMEGAs Co-Axial Technologie war 1999 die Präsentation der Co-Axial Hemmung. Nachdem die Marke 2007 die Kaliber 8500/8501 – die ersten intern gefertigten Co-Axial Werke – lancierte hatte, kündigte OMEGA schliesslich vor einem Jahr die Entwicklung des ersten tatsächlich antimagnetischen Uhrwerks an.

Diese Meilensteine der sich durch Produktinnovation auszeichnenden Geschichte OMEGAs ebneten den Weg für die Markteinführung der fortschrittlichsten mechanischen Uhrwerke, die die Uhrenindustrie je gesehen hat: die OMEGA Master Co-Axial Kaliber. Zu der Familie exklusiver Uhrwerke zählen die Master Co-Axial Kaliber 8400/8401, 8500, 8511 und 8520, die allesamt – im Gegensatz zu früheren Co-Axial Werken – unempfindlich gegenüber Magnetfeldern von über 15.000 Gauss sind.

2013 präsentierte OMEGA das erste tatsächlich antimagnetische Uhrwerk der Geschichte: das OMEGA Co-Axial Kaliber 8508. Im Verlauf von nur einem Jahr gelang es OMEGA, seine antimagnetische Technologie zu industrialisieren und sie dem Markt in einer Auswahl an abwechslungsreichen Zeitmessern in unterschiedlichen Grössen und Ausführungen zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu anderen Bemühungen im Kampf gegen Magnetismus setzen diese Uhrwerke nicht auf eine Schutzverkleidung im Inneren des Gehäuses, sondern auf die Verwendung ausgewählter nicht eisenhaltiger Materialien im Uhrwerk selbst.

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem antimagnetischen Uhrwerk wurde 2008 mit der Lancierung der Si14-Silizium-Unruh-Spiralfeder gemacht. Die Wellen und Zapfen dieses überarbeiteten Kalibers bestehen aus Nivagauss™. Die in der Co-Axial Hemmung verwendeten Stahlplatten wurden durch nicht magnetische Platten ersetzt und die Feder der Stosssicherung zudem aus einem amorphen Material gefertigt. Mit der Zeit wird diese exklusive revolutionäre Technologie Bestandteil aller Armbanduhren der legendären OMEGA Uhrenfamilien werden.

Neben der magnetischen Widerstandsfähigkeit glänzen die OMEGA Master Co-Axial Kaliber durch OMEGAs Unruh-Spiralfeder-System, eine Co-Axial Hemmung auf drei Ebenen und besonders luxuriöse Designelemente, einschließlich eines rhodinierten Rotors und einer mit Genfer-Streifen-Arabesken verzierten Brücke.

Dank der Zuverlässigkeit und langfristig herausragenden Zeitmessleistung der OMEGA Master Co-Axial Kaliber wird auf jede mit diesen einmaligen mechanischen Uhrwerken ausgestattete Uhr eine umfassende vierjährige Garantie gewährt.

Erfahren Sie mehr über die OMEGA Master Co-Axial Uhrwerke bei Zoppi Juwelier in Chur.